Auto teilen – überall in der Region möglich

Man kann rechnen wie man will: Auto teilen ist immer billiger als Auto besitzen. Erst recht, wenn die Alternative ein umweltfreundliches Elektroauto ist.
In den meisten Gemeinden steht das kommunale E-Auto für alle BürgerInnen zur Verfügung. In der Gemeinde Sulzberg stehen sogar drei Elektroautos von Gemeinde und Pfarre für das Carsharing zur Verfügung – ein Garant, dass auch für den spontanen Bedarf ein fahrbarer Untersatz ohne eigene Anschaffung bereit steht.
Die Buchung der Elektrofahrzeuge erfolgt in allen Gemeinden über CARUSO. Die Tarife sind in den einzelnen Gemeinden unterschiedlich, manche Gemeinden übernehmen auch den Caruso-Mitgliedsbeitrag von 10 Euro/Monat für einen bestimmten Zeitraum. Probefahrten sind nach Vereinbarung ohne Mitgliedschaft möglich.

Zudem gibt es einige weitere private Initiativen, bei denen sich Nachbarn zusammengeschlossen haben und sich gemeinsam ein (Elektro-)Auto teilen. Meist ersetzt dieses gemeinsame Auto das Zweitauto in den Haushalten.
Zu diesem Zweck wurde auch das Projekt Fifty in der Gemeinde Langenegg ins Leben gerufen, der „Fifty“ kann von der Gemeinde gemietet werden und soll die Anzahl der Zweitautos in der Gemeinde reduzieren.

Elektrofahrzeugflotte zum Teilen in der Gemeinde Sulzberg